David Ermes

re-thinking complexity

About Me

Here are some things that you should know about me.

[there is an English "about me" at the menu]
​Segler. Politischer Kopf. Mal liberal, mal konservativ, meistens progressiv. Mag Weimarer Staatsrechtslehre und empirische Friedens- und Konfliktforschung. Twitterer. Geboren in Südwestfalen, Schleswig-Holsteiner im Herzen. Mag keine Bevormundung. Stellt Bildung vor Ausbildung. Durchblickt das Chaos. Information ist alles. Digital resident. Westbindung und Existenzrecht Israels werden nicht verhandelt. Volvofahrer. Von R2P überzeugt. Verbindungsstudent. Mitglied im #kochclub und immer für ein schlechtes Wortspiel zu haben. Tweedsakkoträger. Hat Øre-Loafer. Hamburgliebhaber. Zoon Politikon. Christdemokrat. Liebt skandinavischen Jazz, Zeitungen auf Papier und die beste Ehefrau der Welt. Kann die meisten Star Trek und The West Wing Folgen mitsprechen. Liebt gute Diskussionen und intellektuellen Dissenz. Kann nur schlecht die Klappe halten. Kommunikator und Netzwerker. Verfechter des Prinzips "Haltung". Hundemensch. Freut sich über jedes Treffen mit bis dahin unbekannten Menschen. Für Schubladen ungeeignet.

David Ermes

Mein beruflicher und akademischer Hintergrund

Wo ein Allrounder gesucht wird, der weiß wie Politik funktioniert, da bin ich der Richtige. Wenn jemand gesucht wird, der in hitziger Debatte den Unterschied zwischen Strategie und Taktik erklären kann, dann bin ich der Richtige. Wo ein Kommunikator gesucht wird, der weiß wie man sich in Deutschland in hochgradig regulierten Märkten behaupten kann, da bin ich der Richtige. Seit ich in der Oberstufe als freier Redakteur bei der Lokalzeitung anfing, habe ich Zeit meines Lebens auch neben dem Studium gearbeitet. Von der Rechtsabteilung in einem Technologieunternehmen, über die Beratung von KMUs im Bereich Landmaschinen, bis hin zur Kommunikation in einem großen Versicherungsunternehmen. Immer ging es um Strukturen, Systeme und Kommunikationszusammenhänge. An der Uni war ich im Politikstudium Lehrstuhl-Hiwi in der Wohlfahrtsstaatenforschung und habe später in München für die Hanns-Seidel-Stiftung im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik gearbeitet. In den vergangenen Jahren kam zusätzlich noch Verbands- und Lobbyarbeit für den Bundesverband jüdischer Mediziner und den Verband digitale Gesundheit hinzu.
Jura- und Politikstudium (B.A.) in Erlangen, Freiburg und Greifswald, Masterstudium Peace and Conflict Research in Uppsala, Schweden. Seit 2013 für zwei Bundestagsabgeordnete (FDP/CDU) tätig und der Berliner Politik-Bubble heimisch.

Derzeit bin ich als stellvertretender Pressesprecher der CDU Deutschlands tätig.

re-thinking complexity?
Yes, that's me! In einer Zeit, in der bei policy agents und in den Medien große Komplexität immer mehr als negative Auswirkung der Moderne dargestellt wird, will ich diesem Irrtum entgegentreten. Komplexität ist unsere Chance. Komplexität zwingt uns zur Kollaboration. Wir brauchen weniger Einzelkämpfer die Bäume ausreißen, stattdessen mehr Teams, die Wälder pflanzen. Durch kluge Analyse, Kreativität und das ehrliche Interesse an der abweichenden Meinung, können wir in einer komplexen Welt mehr Probleme lösen, als jemals zuvor. Komplexität muss neu gedacht werden. Je vielschichtiger ein Problem ist, desto mehr Zugänge zu seiner Lösung bieten sich uns. Die Stakeholder mit den Unbekannten zusammenbringen ist dabei genau die Kunst, die ich zu perfektionieren versuche.

Lassen Sie uns darüber sprechen!

mail@davidermes.de